Viele neue Werke

Schreibfaul, wie ich bin, habe ich sehr viele meiner fertigen Projekt hier nicht gezeigt. Dies möchte ich nun teilweise nachholen.

Da sind einige Tücher, zum Teil selbst entworfen oder aus selbst gefärbtem Garn gestrickt. Und entgegen meines Rotfimmels kommen diese Tücher recht grau daher.

Zartes Mohairgarn mit Perlen: Silk Cloud

cloud3

 Selbst bemaltes Garn: Seide mit Babycamel

ida2

Eigener Entwurf aus selbst gefärbtem Seide/Merino-Lace

s1

Und ein quietschrosa Kinderjäckchen, das sich eine Kollegin gewünscht hat (nicht für sich selbst natürlich ^^)

zwill1

 

Short Circuit – Kurzschluss im Testlauf

Ich wollte ein kleines Tuch, in dem ich meine vielen Wollmeisen-Reste verwenden kann. Fransen sahen gut aus, wirkten mir aber nicht “pfiffig” genug. Dann kam ich auf die Idee, die Fransen zu Schlaufen “kurzzuschließen”. Damit war dann auch der Name Short Circuit geboren.

Dieser Prototyp ist mit 15 Kurzschlüssen gestrickt und wiegt 80 g.

Short Circuit Collage

Das Tuch wird zur Zeit von lieben Ravelry-Nutzerinnen getestet und ich hoffe, dass ich keinen Anleitungs-Kauderwelsch fabriziert habe. Wenn die Anleitung so in Ordnung ist, wird sie in den nächsten Tagen überarbeitet und voraussichtlich vor Ende November veröffentlicht.

Auf ein Neues

Nicht jedes Update ist eine Verbesserung: Das letzte hat mir den Blog dermaßen zerschossen, dass mir nur eine Neuinstallation übrig blieb. Es hat ein paar Wochen gedauert, mich dazu aufzuraffen. Nun ja. ^^

Ich hoffe, in der kommenden Woche einiges aufarbeiten und viele meiner in der Zwischenzeit entstandenen Pullover, Tücher und Kindersachen zeigen zu können. Frau hat im Urlaub ja sonst nix zu tun. Fleißig war ich jedenfalls: Bis auf zwei Stränge habe ich alles verstrickt, was ich auf der Handmade in Bielefeld bei Jules Wollshop erbeuten konnte. Viel Freude hatte ich auch an quietschfarbenen Kleidchen und Jäckchen aus Wollmeise-Garnen für meine selbsternannten „Strick-Enkelinnen“.

Kleine Kostprobe gefällig?

 

nes3_medium2